Gewerbeanmeldung

Jede selbstständige Tätigkeit muss als Gewerbe angemeldet und registriert werden. Wenn du also selbstständig putzen möchtest, dann solltest du erst einmal den Gewerbeschein in der für deinen Wohnsitz zuständigen Behörde beantragen.

Bei der Anmeldung muss ein amtliches Personaldokument (z.B. Personalausweis oder Reisepass) vorgelegt werden. Unterlagen zu Qualifikationen oder Ausbildung sind hingegen nicht notwendig. Ein Termin ist ebenfalls nicht erforderlich – man sucht einfach das für den eigenen Wohnsitz zuständige Amt zu den entsprechenden Sprechzeiten auf. Einige Gewerbeämter ermöglichen sogar die Anmeldung übers Internet. Ruf dazu einfach die Website deines zuständigen Amtes auf. Sofern eine Anmeldung online möglich ist und dem Amt bereits das Personaldokument vorliegt, kann man den Gewerbeschein nach erfolgter Zahlung zumeist auch gleich ausdrucken. Die Kosten variieren von Stadt zu Stadt bzw. Gemeinde zu Gemeinde. Man sollte aber mit etwa 40 Euro für die Ausstellung rechnen. In der Regel wird eine Barzahlung akzeptiert. Einige Ämter akzeptieren auch die Zahlung mit EC-Karte. Bewahre deinen Gewerbeschein immer sehr sorgfältig auf – er ist das wichtigste Dokument deiner Selbstständigkeit.