FAQ

Noch Fragen?

Hast du dich bereits für einen Putzanbieter entschieden? Ein paar Fragen hast du aber noch, bevor du buchen möchtest? Hier haben wir alle häufig gestellten Fragen und Antworten für dich aufgelistet. Ob es darum geht, was du vor der Buchung beachten solltest und inwiefern du dich auf den Reinigungstermin vorbereiten solltest oder wie die Bezahlung der Putzkräfte abläuft – hier findest du Antworten. Wir haben hier auch noch einmal die Vorteile der Buchung über eines der Onlineportale für dich aufgelistet. Zudem findest du wertvolle Tipps, solltest du selbst in Erwägung ziehen, dich als Reinigungskraft bei einem der Anbieter zu bewerben.

Solltest du dich dann endgültig entschieden haben, kannst du gleich hier buchen und einen tollen Gutschein absahnen!

Erhalte eine Stunde Putzen gratis bei Book a Tiger.

Oder einen Preisnachlass von 10 Euro bei Helpling.

Inwiefern muss ich mich als Kunde auf den Reinigungstermin vorbereiten?

Noch vor der Buchung ist es wichtig, dass man weiß, was man sich von dem Reinigungstermin erwartet. Bei Book a Tiger und Helpling werden anhand der Größe der Wohnung die Kosten für eine Standardreinigung kalkuliert. Sollte man besondere Wünsche für die Reinigung haben, kann man diese gesondert im Buchungsformular angeben und die erwartungsmäßige Dauer schlägt sich dann in den Kosten nieder. Schlussendlich wird selbstverständlich nur die tatsächliche Arbeitszeit abgerechnet. Sollte die Reinigung länger dauern als erwartet, wirst du rechtzeitig informiert. Falls du deine Haushaltshilfe über Betreut.de oder Haushelden findest, so klärst du alle Details zum Reinigungstermin direkt mit der Putzhilfe. Auch in diesem Fall solltest du dir über den etwaigen Umfang und die Dauer der Reinigung vorher im Klaren sein.

Deine Anwesenheit beim Reinigungstermin

Zu allererst muss sichergestellt sein, dass an dem vereinbarten Reinigungstermin jemand zu Hause ist. Wichtig ist, dass der Reinigungskraft der Zugang zur Wohnung oder zum Haus ermöglicht wird. Ob du selbst vor Ort bist oder ein Nachbar, ein Bekannter oder ein Familienmitglied die Tür öffnet ist dabei egal. Solltest du den Schlüssel irgendwo hinterlegt haben (z.B. bei einem Nachbarn), solltest du die Reinigungshilfe vor dem Termin kurz anrufen oder per SMS informieren. Beim allerersten Reinigungstermin ist es allerdings empfehlenswert, wenn du selbst da bist, um die Putzhilfe kennenzulernen und sie einmal durch die Wohnung zu führen. So kannst du ihr auch spezielle Wünsche mitteilen und ihr zeigen, wo sie die Reinigungsmittel findet. Während der Reinigung selbst muss niemand anwesend sein. Das Ziel der Reinigungsunternehmen ist ja schließlich, dich als Kunden zu entlasten und dir die Möglichkeit zu geben, deine Freizeit zu genießen. Bucht man eine Reinigungshilfe regelmäßig, besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit einer Schlüsselübergabe.

Wichtige Ausstattung für den Reinigungstermin

Vor dem Reinigungstermin, sollte man die sicherstellen, dass wichtige Reinigungsmittel im Haushalt vorhanden sind. Die Grundausstattung sollte auf jeden Fall einen Staubsauger, Mopp mit Eimer, Allzweckreiniger, Glasreiniger, Entkalker, Toilettenreiniger sowie diverse Putzlappen und -schwämme umfassen. Hat man spezielle Reinigungswünsche, sollte man dafür sorgen, dass man auch dafür die nötigen Reinigungsmittel parat hat. Möchte man zum Beispiel, dass der Backofen gesäubert wird, sollte ein entsprechender Backofenreiniger zur Verfügung gestellt werden.

Was muss ich beachten, wenn ich haupt- oder nebenberuflich als Reinigungskraft arbeiten will?

Unten haben wir einige wertvolle Tipps für dich, die du als Putzhilfe dringend beachten solltest.
Prinzipiell ist es natürlich von Vorteil, wenn du bereits Erfahrung als Reinigungskraft sammeln konntest, bevor du dich bei einem der Onlineportale bewirbst. Es ist aber nicht zwingend erforderlich. Bei Helpling und Book a Tiger durchläufst du ohnehin deren hauseigene Bewerbungsprozesse, bei denen dein Wissen in Sachen Putzen getestet wird.Auch ohne Erfahrung kannst du hier also glänzen. Zudem benötigst du wichtige Dokumente wie Personalausweis oder Pass (gegebenenfalls mit Aufenthaltstitel) sowie ein polizeiliches Führungszeugnis. Registrierst du dich bei Haushelden oder Betreut.de werden sich deine potentiellen Arbeitgeber anhand deines Profils oder aber anhand deiner Bewerbung für dich entscheiden. Es lohnt sich also, viel Zeit in das Anlegen des Profils zu investieren und alle deine bisherigen Erfahrungen sorgfältig aufzulisten. Worüber du dich besonders freuen kannst, ist, dass die Bezahlung von Putzkräften dank dieser Onlineportale wesentlich fairer ist. Bei Betreut.de und Haushelden verhandelst du deinen Lohn direkt mit deinem Arbeitgeber und Helpling zahlt dir bis zu 13,50 Euro per Stunde. Besonders viel Mühe gibt sich Book a Tiger. Diese haben die Stundenlöhne sogar an den jeweiligen Stadtspiegel angepasst. Hier kannst du bis zu 16,60 Euro verdienen und wird zudem fest als Putzkraft angestellt. In der Regel erfolgt die Festanstellung in Teilzeit mit durchschnittlich 30 Stunden pro Woche.

Wichtige Tipps

Wenn du bei Helpling arbeiten möchtest solltest du deinen Gewerbeschein bereits parat haben. Auch wenn du über Betreut.de oder Haushelden auf Jobsuche gehst, kann es nicht schaden, einen Gewerbeschein zu besitzen. Vergiss nicht, dich als selbstständige Reinigungskraft um notwendige Versicherungen zu kümmern. Wichtig ist dann auch, dass du dein Einkommen korrekt versteuerst. Wir haben alle diese wichtigen Fragen hier detaillierter für dich beantwortet.
Ist deine Bewerbung bei Book a Tiger erfolgreich, wirst du sogar fest angestellt inklusive Versicherung und Urlaubstage. Hier brauchst du dich also um nicht allzu viel zu kümmern.

Was sind meine Vorteile, wenn ich eine Putzkraft über ein Onlineportal buche?

So blöd wie du aussiehst, bist du ja garnicht. Klick den Link 😉

...mehr